Auch Marius Kleinsorge verlässt SV Meppen

Verträge mit Max Kremer und Torhüter Jeroen Gies werden nicht verlängert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Auch Marius Kleinsorge verlässt SV Meppen
Foto: SV Meppen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beim SV Meppen nimmt der personelle Umbruch immer größere Formen an. Nun steht fest, dass nach Torjäger Deniz Undav (zum belgischen Zweitligisten Royale Union Saint-Gilloise) und Abwehrspieler Marco Komenda (Holstein Kiel) auch Marius Kleinsorge in der kommenden Spielzeit nicht mehr das SVM-Trikot tragen wird. Angreifer Kleinsorge steht vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern.

"Wir verlieren hier natürlich auch Leistungsträger, die eine ganz starke Saison gespielt haben. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir uns für die kommende Saison wieder sehr gut verstärken können", sagt SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann.

Der SVM gab außerdem bekannt, dass die im Sommer auslaufenden Verträge mit Offensivspieler Max Kremer und Torwart Jeroen Gies nicht verlängert werden. Kremer, Schwiegersohn des ebenfalls scheidenden Cheftrainers Christian Neidhart (zu Rot-Weiss Essen), steht bereits seit 2013 beim SVM unter Vertrag und ist damit der dienstälteste Spieler bei den Emsländern.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: